„S“auberhafte Weihnachten –
vom Zauber der kleinen Momente

Alle Jahre wieder: Kaum ist das letzte Türchen des Adventskalenders geöffnet, steht die nächste Herausforderung vor der Tür – wir brauchen gute Vorsätze fürs neue Jahr! Meist nach dem zweiten Teller dieser herrlich knusprigen Weihnachtsgans mit Kartoffelknödel und Blaukraut oder nach dem vierten Glas von Tante Traudis selbstgemachtem Eierlikörpunsch, erinnern wir uns daran, dass endlich alles anders werden muss, besser, schöner. Jawohl! Wir brauchen eben nur noch gute Vorsätze. Und zwar schnell.
Um es auf den Punkt zu bringen: Sie haben nur noch sehr wenig Zeit, sich zu überlegen, ob Sie mit dem Rauchen aufhören, weniger Süßes und überhaupt weniger essen wollen, gesünder essen oder besser gleich Veganer werden möchten, sich endlich mal um diesen Volkshochschulkurs kümmern und selbstredend viel mehr Zeit im Fitness-Studio, mit den Kindern, dem Partner, dem Hund und den Freunden verbringen wollen. Warum das alles? Vielleicht, weil wir uns davon erhoffen, glücklicher zu werden?

Die schönste Bescherung – ist Zusammensein

Und das ist: gar nicht notwendig. Denn, vor lauter Wünschen und Ideen zur Selbstoptimierung, übersehen wir oftmals, dass das Glück meist näher ist, als wir glauben! Woran Sie es erkennen können? Beobachten Sie doch einmal, wann Sie, Ihre Familie und Ihre Freunde an den Weihnachtstagen am glücklichsten sind. Sie werden staunen!
Glück, das könnte genau der Moment sein, indem Ihr Partner Tränen in den Augen hat – weil das richtige Geschenk ein Zeichen dafür ist, dass Sie ihm zuhören und ihn wert schätzen. Glück könnte aber auch genau dann in der kerzenwarmen Luft liegen, während die ganze Familie in einem Meer aus glitzernden Schleifchen und buntem Geschenkpapier badet – herrlich satt vom Weihnachtsessen, erschöpft vom Auspacken, seelig vom Zusammensein – und von der Zeit, die Sie sich gegenseitig schenken. Glück könnte aber auch einfach das ganz „normale“ Leben sein – in Gesundheit, Frieden und mit einem weiteren Gläschen von Tante Traudis Punsch – begleitet vom Duft der Tannennadeln und vom Lachen und Reden um uns herum.

Das größte Glück – passiert einfach so

Wenn Sie jetzt ganz genau hinfühlen, dann können Sie das Glück sehen, schmecken und sogar riechen. Warum wir es nicht festhalten können? Weil es zu groß ist. Was bleibt ist die Erinnerung daran, als ein ganz besonderes Herzklopfen, das sich spätestens im nächsten Jahr ganz plötzlich einstellt. Wenn alle Gesichter um uns herum vor Vorfreude strahlen.
Bis dahin dauert es Ihnen noch zu lang? Kein Problem: Genießen Sie bewusst die schönen Momente des Miteinanders einfach so oft es geht – und nicht nur an Weihnachten. Wie das am besten geht? Legen Sie Ihre guten Vorsätze für das neue Jahr in die Schublade, in der auch die anderen Vorsätze schon seit vielen Jahren liegen. Und dann? Bewahren Sie sich den Blick auf die kleinen Glücksmomente, die gerade deshalb perfekt sind, weil sie einfach so passieren. Für alle anderen „s“auberhaften Momente gibt es uns. Ihre HappyMaids.

Fröhliche Weihnachten und ein gesundes Jahr 2017

Weihnachtsfamilie