Von der Freundschaft zur Franchise-Idee

24.03.2014,
von

Helmut Schwind 

1  Kommentar

HappyMaids Franchisepartnertreffen 2014
 
 

Unser Franchisenehmer-Treffen in der letzten Woche hat es gezeigt: die HappyMaids als Franchise-Unternehmen funktionieren. Und natürlich haben wir uns auch einmal wieder daran erinnert, wie alles begann. Nämlich mit mir, Helmut Schwind, und einer alten Bekannten, Nicole Drews.

„Es kam der Tag, an dem Helmut mir freudestrahlend erzählte, dass in einer Fernsehsendung über ihn und die HappyMaids berichtet würde. Noch während ich die Sendung sah, war ich auf Anhieb begeistert. Mir gefiel einfach alles: die Idee, die Umsetzung, das Logo, die Art auf Kundenwünsche einzugehen und auch wie die Mitarbeiter wertgeschätzt werden. Da ich im Ruhrgebiet geboren bin und lange schon den Wunsch hatte, wieder dorthin zurückzukehren, beschloss ich, dort eine HappyMaids Filiale zu gründen. Helmut war sofort einverstanden und begeistert von der Idee. Keine zwei Monate später, gründeten wir 2006 die erste HappyMaids Filiale Rhein-Ruhr“.

Mittlerweile gibt es die HappyMaids in 20 Städten: in Aschaffenburg, Augsburg, Berlin, Bonn, Dresden, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Freiburg, Fürth, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Lübeck, Mainz, München, Nürnberg, Stuttgart, Wiesbaden.

Fotos aus der HappyMaids Franchise-Welt

 
 
1
2
3
4
5
6
7
8

Franchise-Vorteile für Kunden

Genau das ist auch einer Vorteile eines Franchise-Unternehmens: die gibt es nahezu überall. Und so bleiben Ihnen beispielsweise die HappyMaids auch nach einem Umzug von München nach Düsseldorf als gute Seelen Ihres Haushalts erhalten. Und noch etwas kommt von unserer Gemeinschaft direkt zu Ihnen: unsere Ideen rund um Ihr Zuhause. Schritt für Schritt ist durch die Erfahrungen unserer Filialleiter und die jeweiligen Teams unser Angebot kontinuierlich gewachsen. Und so ist der „normale“ Hausputz schon lange in bester Gesellschaft mit spezifischen Außen- und Flächenreinigungen sowie gesunden Extras wie zum Beispiel einer Raumluftwäsche.


Franchise-Vorteile für Franchisenehmer

Gemeinsam sind wir also stark. Klingt nach den Drei Musketieren? Ist aber HappyMaids im pfiffigen Duett mit dem guten, alten Franchise-System. Und das hat nicht nur meiner früheren Münchner Freundin Nicole Drews den Schritt in die Selbständigkeit – und zurück in ihre alte Heimat – ermöglicht, sondern weiteren 18 Franchise-Nehmern. Sie alle führen ein „sauberes“ Leben – mit ihren Mitarbeitern und einem professionellen Marketing- und Werbekonzept. Dieses wird nämlich nur einmal von „Headquarter“ – initiiert und realisiert. Alle meine Partner können es nutzen. Dadurch sind wir erkennbar und unverwechselbar - eine Marke. Weiterer Vorteil für den Franchisenehmer: Er muss das Rad weder neu erfinden noch neu bekannt machen – es ist alles schon da. Und damit schnelle Erfolge garantiert – die natürlich auch, weil ein Gebietsschutz garantiert wird und weil er bereits von den Erfahrungen der anderen Partner profitieren kann. Die wissen, wie man sich optimal organisiert und wie Arbeitsabläufe effizient gestaltet werden.

Und weil wir gemeinsam nicht nur stark, sondern einfach Viele sind, profitieren wir alle von Mengenrabatten bei Werbeaktionen oder Einkäufen sowie von Kooperationen mit namhaften Unternehmen wie Unilever, Tupperware, die Deutsche Bahn und DeutschlandCard – die wiederum erhöhen den Bekanntheitsgrad und bringen direkte Kundenaufträge. Das ist alleine kaum zu schaffen – aber im Franchise-Verbund eine tolle Sache. Und wenn Sie jetzt Lust haben Freund und Franchise-Partner der HappyMaids zu werden – dann rufen Sie mich einfach an!

Ihr Helmut Schwind

Teilen:

24.03.2014

1  Kommentar

  • Gast
    06.06.2014, 18:04 Uhr

    Informationen zu HappyMaids Franchise gibt es übrigens auch auf der Website vom Franchise-Portal: http://www.franchiseportal.de/virtuelle-franchise-messe/HappyMaids-D-.htm

Schreiben Sie einen Kommentar:

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

1719 - 2

HappyMaids, Putzfrauen und Putzservice für Privat, Wohnung und Haus. Deutschlandweit in Aschaffenburg, Augsburg, Berlin, Bonn, Chiemgau, Dresden, Essen, Frankfurt, Freiburg, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Mainz,München, Nürnberg, Rhein/Ruhr, Rosenheim, Stuttgart, Südwestbayern und Wiesbaden.