Sauber macht glücklich, HappyMaids machen glücklicher

12.02.2014,
von

Helmut Schwind 

0 Kommentare
 
 
HappyMaids
 
 

Geht es Ihnen auch so: Die Stimmung hebt sich, wenn alles an Ort und Stelle ist, die Wohnung blitzt und funkelt. Gerade jetzt, wenn die Sonnenstrahlen von draußen den Schmutz drinnen auch an ungeahnten Stellen ungeliebt in Szene setzen, stehen die Zeichen wieder voll auf Frühjahrsputz und glücklich sein. Gut, dass unsere HappyMaids wissen, wie beides geht.

Denn schließlich haben wir uns nicht nur happy in den Namen, sondern auch auf unsere Fahnen geschrieben. Dahinter steckt eine gute Idee sowie ganz schön viel Wissen und Wollen. Schon bei der Auswahl unserer Mitarbeiter achten wir daher auf wichtige Details, die unsere Kunden glücklich machen. So muss eine HappyMaid freundlich, pünktlich, deutschsprachig und zuverlässig sein – das ist schon mal ein guter Anfang, oder? Und jetzt kommt’s: Sie oder er braucht Kondition, Kraft und manchmal sogar starke Nerven. Denn „… das bisschen Haushalt macht sich…“ eben nicht „…von allein“. Das wusste im Übrigen schon Meister Propper – zumindest können wir uns nur so seine Muskelberge erklären.

Exklusive und neue Oberflächen wollen also gut behandelt werden, so manches Mal ist der Schmutz zudem extrem hartnäckig und überhaupt: Irgendwie werden die zu reinigenden Flächen auch immer zickiger. Spätestens dann kommen wir mit freundlich sein nicht mehr weiter – oder haben Sie schon mal den Kalk im Bad einfach weggelächelt oder einen Teppich zur Reinigung in den Arm genommen und sauber getröstet?

Studieren geht über polieren

Jetzt geht’s also ans KnowHow – und das haben sich alle HappyMaids in regelmäßigen internen Schulungen erworben. Wussten Sie zum Beispiel, dass es Materialien gibt, die keine Mikrofasertücher vertragen? Kennen Sie das Geheimnis der richtigen Kalkentfernung in Tiefspülklosetts? Wie? Klo ist nicht gleich Klo? Richtig! Und Armatur ist nicht gleich Armatur. Goldene Armaturen müssen anders behandelt werden als Verchromte – und unseren Feind dem Kalk müssen wir auf jedem Schlachtfeld mit einer anderen Taktik überlisten. Doch ganz gleich, ob der Schmutz sich auf Marmor, Hochglanzküchen, Edelstahlfronten oder geölten Parkettböden festgesetzt hat, die Sieger stehen jetzt schon fest: die HappyMaids.

Mit gutem Gewissen reinigen

Doch: keine Panik. Wir kommen nicht mit schweren Geschützen, sondern mit geschultem Wissen und mittlerweile zehn Jahren Erfahrung. Und wir bringen etwas mit: die stets richtigen und natürlich auch umweltweltverträglichen Putzmittel. Da haben Ihre Oberflächen etwas davon und unsere Nachkommen auch. Zudem müssen Sie sich um nichts kümmern. Eine rundum saubere und nachhaltige Sache also, mit der Tendenz zum glücklich sein und glücklich machen. Denn ob Sie es glauben oder nicht: HappyMaids haben Spaß am Putzen – für Sie, Ihr tolles Feedback und glänzende Ergebnisse.
 

Teilen:

12.02.2014

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar:

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

4108 - 4

HappyMaids, Putzfrauen und Putzservice für Privat, Wohnung und Haus. Deutschlandweit in Aschaffenburg, Augsburg, Berlin, Bonn, Chiemgau, Dresden, Essen, Frankfurt, Freiburg, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Mainz,München, Nürnberg, Rhein/Ruhr, Rosenheim, Stuttgart, Südwestbayern und Wiesbaden.